Wolfgang Seelbach
Wolfgang Seelbach

Gehört der Islam zu Deutschland?
Unser Zusammenleben ist sicherlich durch die christlichen zehn Gebote und die Bergpredigt geprägt ( - auch wenn ich inzwischen beim Lesen einiger Posts da meine Zweifel habe ...).
Aber Islam und Antike haben auch historisch gesehen entscheidende Einflüsse auf unsere Kultur.
Debattenkultur, Demokratie, Rechtssystem, Baukunst usw. basiert doch wesentlich auf antiken, griechischen und römischen Einflüssen.
Es waren arabische Wissenschaftler muslimischen Glaubens, die im Mittelalter griechische Philosophie und lateinisches Schrifttum gerettet und tradiert haben. 
Sie haben die (Natur-)Wissenschaft weiterentwickelt, ohne die unser modernes neuzeitliches Denken und Handeln undenkbar wäre.

 

Stellungnahme des Mittelalterhistorikers Michael Borgolte im DLF

 

Mehr dazu hier
"Im Sommer 711 begann die arabische Herrschaft in Spanien. Sie schuf eine Kultur, in der Muslime, Juden und Christen zueinander fanden."

"Fast ein Jahrtausend ... war der Islam eine politisch, religiös, sozial und kulturell bestimmende Macht in diesem Teil Europas"

Artikel von Georg Bossong in der Zeit

 

sz.de 26.3.2018 Seehofer hat eine Mauer hochgezogen

"Adil Zaher, 43, ist vor 20 Jahren als Flüchtling aus dem Irak nach Deutschland gekommen, seit 17 Jahren ist er deutscher Staatsbürger. Vor Jahren ist der diplomierte Politikwissenschaftler und Unternehmer in die CSU eingetreten. Nach Horst Seehofers Satz "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" hat er beschlossen, aus der Partei auszutreten. ... "

 

Grüne im Kreistag HVL
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Seelbach