Wolfgang Seelbach
Wolfgang Seelbach

Bildungsgerechtigkeit

Kinderarmut: Statistiken richtig lesen!

 

Die Kinderarmut wächst statistisch. Ursache ist aber nicht eine Verarmung der Bevölkerung, sondern die Zuwanderung vom Krieg vertriebener Menschen.

Interview mit dem Ökonomen Steffen Roth im DLF  

PISA-Sonderauswertung zu Kindern mit schwierigen Ausgangsbedingungen

2006 - 2015

 

Hier die wichtigsten Aussagen:

 

Die Chancen haben sich deutlich verbessert:

 

"Waren es im Jahr 2006 nur 25 Prozent, galten im Jahr 2015 schon 32,3 Prozent der sozioökonomisch benachteiligten Schülerinnen und Schüler als „resilient“, was heißt, dass sie trotz ihres ungünstigen sozioökonomischen Hintergrunds im PISA-Test solide Leistungen zeigen."

 

Gute soziale Mischung und positives Schulklima sind die Hauptfaktoren des Erfolgs:

 

"Dies sind zum einen eine gute soziale Mischung an der Schule und zum anderen ein positives Schulklima. Die Ressourcenausstattung der Schule etwa mit Computern oder die Klassengröße spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Zu einem solch guten Lernklima tragen vor allem eine niedrige Lehrerfluktuation, durch die sich eine offene Kommunikation und vertrauensvolle Beziehungen entwickeln können, sowie eine motivierende Schulleitung bei, der es gelingt, das Lehrerkollegium von einer gemeinsamen Mission zu überzeugen und auf strategische Ziele und Ergebnisse auszurichten. Gerade in Deutschland sind es zudem vor allem Ganztagsschulen, die in der Lage sind, geeignete Angebote über den Unterricht hinaus zu machen, die die Resilienz bei Schülerinnen und Schülern fördern können."

 

Mehr in der OECD-Studie Januar 2018

 

bzw. bei Verbindungsproblemen hier

 

 

Grüne im Kreistag HVL
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Seelbach